Vogel des Jahres 2022

Alljährlich kürt der NABU einen Vogel des Jahres, der auf einen bedrohten Lebensraum aufmerksam macht. > mehr

Mitgliederversammlung

des Nabu Hochschwarzwald, Freitag, 14.10.2922, 19:00 Uhr. Thomas-heim, 79822 Titisee-Neustadt, Adolph-Kolping-Str. 19

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Vorstands
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstands
  6. Wünsche, Aktuelles, Anträge

Vorträge:

Die Entfernung des drüsigen Springkrauts in den Gemeinden des Hochschwarzwalds

Referentin: Dagmar Schäfer

 

Hawaii - Lost Paradise?

Kaum eine Inselgruppe liegt so abgelegen wie Hawaii mitten im Pazifik. Durch die extreme Isolation bildeten sich auf dem Archipel über Jahrmillionen eine eigene tropi-sche Flora und Fauna aus nur wenigen Gründerarten, die die freien Nischen besetzen konnten. So gibt es fleischfressende Schmet-terling und eine einzigartige Vogel-welt. Nachdem der Mensch die Inseln in mehreren Wellen besie-delte, setzte ein rascher Nieder-gang der ursprünglichen Arten ein. Über die Natur Hawaiis und die Ursachen des Artensterbens berichtet Dipl. Biologe und Tierfotograf Herbert Steffny, in einem bunt bebilderten Vortrag.

Das Bild zeigt deb hawaiinischen Iiwi - ein Kleidervogel -spezialisiert auf Lehua Blüten.

 


670 Falterarten im Hochschwarzwald

Saturnia pavonia, das Kleine Nachtpfauenauge, Lenzkirch
Saturnia pavonia, das Kleine Nachtpfauenauge, Lenzkirch

Zwei Jahre nach der 1. Auflage seines Buches „Falter im Lenzkirch“ veröffentlicht Bernhard Kleine aus Lenzkirch jetzt die 2. Auflage. Das Buch heißt jetzt

„670 Falterarten im Hochschwarz-wald“  und umfasst 69 (+3) Tag- und 384 (+210) Nachtfalter, sowie 226 (+149) Kleinschmetterlinge. (In Klammer die Veränderungen gegenüber der Vorauflage. Alle Falter werden mit Farbbild vorgestellt. Die einzelnen (Unter-)Familien und Triobus werden vorgestellt.

Selbst bei Nachtfaltern stellt Herr Kleine mehr als die Hälfte des bekannten Vorkommens vor, bei Kleinschmetterlingen hat er viele Falter dokumentiert, die bisher im Hochschwarzwald nicht gemeldet waren. Daher ist das Buch ein Beitrag zur Artenvielfalt und auch für den interessierten Laien ein wertvoller Führer zur Schmetterlingsfauna bei uns.

Das Buch erscheint in einer Auflage von 100 Exemplaren im Selbstverlag. Größe Din A5 mit Spiralbindung, passend für den Rucksack. Preis: 35 Euro

Bestellungen bei Bernhard.Kleine@gmx.net

365 Tage Vogel-kalender 2023

„Vögel sind die fröhlichsten Geschöpfe auf dieser Welt“ so schwärmte der von 1798 bis 1837 lebende italienischer Dichter und Denker Giacomo Leopardi über unsere gefiederten Freunde. Warum also nicht jeden Tag im Jahr mit einem Vogelbild verschönern? In diesem Tagesabreißkalender werden Sie mit 365 faszinierenden Fotos von rund 200 europäischen Vogelarten des Fotografen und Diplom-Biologen Herbert Steffny durchs Jahr geführt. Einzelne Arten werden dabei von der Balz über die Brut bis zur Aufzucht der Küken begleitet. Dabei nimmt Sie der Autor auf seine Fotoreisen von Helgoland bis ins Hochgebirge und von Island bis nach Fuerteventura mit. Kurze erläuternde Texte zu Biologie und Verhalten bereichern die Vogelbilder.

Südwestverlag München, erhältlich im Buchhandel
ISBN-13: ‎ 978-3517101286
Abmessungen: ‎ 11.3 x 3 x 15.2 cm

 

Mehr Info und Probebilder unter:
http://herbertsteffny.de/Vogelkalender.htm

Freiwilligen-Einsätze

"Voluntourismus im Naturpark"

Der Naturpark Südschwarzwald sucht für sein Programm „Voluntourismus im Naturpark“ Helfer. Es handelt sich um Arbeitseinsätze am Feldberg, in der Wutachschlucht, am Rohrhardsberg und im Kappler Tal bei Freibrug, die zur Offenhaltung der Landschaft dienen.

 

Infos und Anmeldung



NABU Hochschwarzwald

Für Mensch und Natur

Der Windgfällweiher
Der Windgfällweiher

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

Wir bieten eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier im Hochschwarzwald aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.